EnglishDeutsch
Mittwoch, 24. Mai 2017
Geführte Wildwassertouren
Gefuhrte Wildwassertouren

Wenn Sie in unserem aktuellen Programm Ihre Traumtour nicht finden, dann emailen oder rufen Sie uns einfach an. Wir sind darauf spezialisiert individuelle und maßgeschneiderte geführte Touren zu realisieren. 


Um mehr über die geführten Wildwassertrips für 2012/2013 zu erfahren klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link:

- Piemont: Italiens unbekannte und beste Wildwasser um Turin herum

- Verdonschlucht und andere Flüsse der französischen Hochalpen

- Osttirols Gletscherflüsse

- Rhone- und Aostatal, Italien/Schweiz

- Slowenien mal anders: Bled und Nordsloweniens unbekannte Flüsse zwischen Triglav und Karawanken

- Erlauf/Ötscherschluchten und Geheimtipps im und um das Salzatal/Österreichs Osten zu Saisonbeginn

- Die Pyrenäen, Spanien/Frankreich

- Südküste Türkei

- Die Dolomiten

- Zambezi: Traumwuchtwasser und die Victoriafälle

- Neuseeland: Die Wildflüsse der Südinsel

- Tara- & Aoos-Schluchten: ein spannender Trip durch Montenegro und Griechenland




Piemont, Turin-Region

Das italienische Piemont erstreckt sich bogenförmig und weitläufig über mehrere der höchste Gebirgsketten der Alpen. Bekannt sind seine Klassiker vor allem im Sesiatal, im Osten dieser Region, nahe dem Lago Maggiore. Sehr viel unbekannter ist dagegen die westliche Hälfte, südlich des Aostatals. Die Flüsse hier gehören zu den besten "Neuentdeckungen" der letzten Jahre überhaupt in den Alpen. Im Charakter ist vieles ähnlich dem Tessin oder Korsika. Wer gerne einmal abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs sein möchte, verwunschene Täler und versteckte Flüsse finden möchte, ist hier genau richtig.

Auswahl aus folgenden Flüsse (je nach Wasserständen):

Chiusella, Soana, oberer Pellice, Agrongna, Chisone, Germanasca, Masello, Stura di Ala und andere

Schwierigkeitsgrad

WW 3-4+, einzelne Stellen bis WW5 

Leistung

Kajaklehrergebühr & Spesen

Exklusiv

Mahlzeiten

Übernachtung (Campingplätze etwa  €10,-- Nacht/Person)

Voraussetzungen

Erfahrung und sicheres Kehrwasserfahren in WW 3-4

Mietausrüstung

s. Preisliste

Treffpunkt

Camping Val Chiusella, nähe Ivrea

Datum und Zeit

10 Uhr, 18-21 Mai 2013

Mindestteilnehmerzahl

4

weitere Informationen

Kontakt

Preis

€xxx





Verdonschlucht, Südfrankreich

Ein Höhepunkt in jeder Kajakkarierre

Die Befahrung einer der größten und bekanntesten Schluchten Europas findet im Rahmen einer geführten Wildwasserwoche in  den französischen Alpen statt. Es werden sowohl einige von Frankreichs klassischen als auch unbekannteren Wildflüsse angesteuert. Ein paar Tage Aufwärmen in den Dauphine-Alpen und dem Durancetal bereitet alle Teilnehmer auf die Verdonschlucht vor, die wir dann mit Genuß und Erfolg als Tagestour befahren werden. Der Verdontag mit seinen Höhlen und Klammen ist faszinierend, gewaltig und abenteuerlich und ist nicht nur ein Höhepunkt der Woche, sondern wahrscheinlich auch in einem Paddlerleben. Fast vergisst man, dass die Flüsse vor und nach dem Verdontag ebenfalls zu den besten und schönsten Frankreichs und der ganzen Alpen gehören.

Die Verdonschlucht ist für jeden sattelfesten WW3-Paddler machbar (s. Anforderungen)

Geplannten Flüsse: Verdon (Schlucht) und Auswahl je nach Wasserstand aus Isere, Bonne, Romanche, Durance, Guil, Ubaye, Gyr,  Veneon

Planned rivers: Verdon (Gorge), Isere, Bonne, Romanche, Durance, Guil, Ubaye and others

Schwierigkeitsgrad

WW 3-4

Leistungen

Kajaklehrergebühr & Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtung - Camping ~€10/Nacht/Person 

Voraussetzungen

gute Schwimmkenntnisse

solide Erfahrung auf WW 3 und sicheres Kehrwasserfahren

Kondition um 25 km konzentriert zu paddeln (Verdon)

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

nach Absprache

Datum und Startzeit

10Uhr, 3-4 August 2012

10Uhr, 26-27 July 2013

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€xxx




Osttirols Gletscherflüsse, Lienz

Im September bieten die zahlreichen Abschnitte der Isel und ihrer Nebenflüsse gemäßigte Wasserstände und dadurch bestes steep-creeking Wildwasser zwischen Österreichs höchsten Bergen, Grossglockner und Grossvenediger mit ihren bedeutenden Gletschern. Diese sorgen im Sommer für meist hohe Wasserstände, aber im September bei nachlassender Gletscherschmelze eröffnen sich einige schöne, sportliche Kajaktouren in den Oberläufen durch hochalpine Täler und versteckte Schluchten. Von mittleren Schwierigkeiten bis sehr herausfordernd ist alles geboten. Die einzelnen Teilstrecken sind in der Regel eher kurz, aber immer von hoher Qalität und gelegentlich auch zeitintensiv beim Scouten und Befahren.

Schwierigkeitsgrad

Fortgeschrittene: WW  2-4 Erfahrene:  WW 3-4+/5

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtung - Camping ~€10-15/Nacht/Person (Pensionsunterkünfte möglich)

Voraussetzungen

gute Schwimmkenntnisse

Fortgeschrittene: Erfahrung in WW  3 und sicheres Kehrwasserfahren

Erfahrene: sicheres Kehrwasserfahren in WW 3-4

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

Camping Amlacherhof, Lienz

Datum und Startzeit

10 Uhr, 15.-18. September 2012

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€240/Person





Rhone- und Aostatal, Italien/Schweiz

Kajakfahren in diesen zwei großen und gewaltigen Tälern  heißt  Paddeln immer umgeben von den höchsten Bergen und größten Gletschern der gesamten Alpen. Diese beeindruckende Szenerie sorgt für die dichteste Konzetration an Gletscherflüssen im Alpenraum mit sehr hohen Wasserständen im Sommer. Wenn aber im September die Wasserführung abnimmt, warten sehr einladende und unterschiedliche Flussabschnitte auf den interessierten Paddler. Es gibt reines Wuchtwasser genauso wie viele stufige und technische Creeks. Je nach aktuellen Wasserständen zur Kurszeit wählen wir aus Abschnitten der folgenden Flüsse:

Rhone-Schluchten, Visp, Lonza, verschiedene Dora Baltea-Teilstrecken, Grand Evia, Urtier, Valnontey, Dora di Rhemes

Alte Burgen, kleine Dörfer mit hoher kultureller Identität und immer wieder der Mont Blanc werden uns ständig begleiten.

Schwierigkeitsgrad

WW 3-4+

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtungen-  bei Camping ~€12-15/Nacht/Person 

Voraussetzungen

gute Scwimmkenntnisse

Erfahrung in WW 3-4, sicheres Kehrwasserfahren

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

nach Absprache bei Anmeldung

Datum & Uhrzeit

10 Uhr, 12-16. September 2012

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€xxx/Person





Bled und Nordslowenien

Slowenien einmal anders: die Flüsse der Krawanken (slowenische und kärntner Seite) und der Julischen Alpen um den See von Bled herum kennenlernen. Diese Tour kann mit der Tour „Tara- und Aoosschlucht“ kombiniert werden.

Die unbekannte Seite des so beliebten Kajakziels Slowenien. Was gibt es im Schatten der Soca? Eine Menge! Die Flüsse um Bled und der Karanwanken bieten die Wasserfarbe der Soca, fließen dabei durch teils weite, teils schluchtige Täler mit bester Szenerie. Vor allem technisches Wildwasser wartet auf den fortgeschrittene und erfahrene Paddler auf Bächen wie dem berühmten Klassiker Wocheiner Save und dem Geheimtipp Savinja. Und Überraschungen wie das Landschaftshighlight Trögener Bach warten...

Für gut trainierte Anfänger gibt es eine eigene Gruppe, die bis WW 2-3 paddelt.

geplannte Flüsse: Savinja, Kokra, Wocheiner Save, Wurzener Save, Bistrica Vrata, Radovna; ausserdem Vellach, und Trögener Bach im österreichischen Teil der Karawanken.

Schwierigkeitsgrad

WW 2-4

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtung - Camping ~€10-15/Nacht/Person 

Anforderungen

gute Schwimmkenntnisse

Anfänger: sicheres Kehrwasserfahren in WW2

Alle anderen Könnensstufen: Erfahrung in WW 3 und sicheres Kehrwasserfahren

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

Nach Absprache bei Anmeldung

Datum & Uhrzeit

9 Uhr,  01-05. Mai 2013

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€xxx/Person





Österreichs wilder Osten:

Die Seitenbäche der Salza und die Grosschluchten von Erlauf und Ötscherbach

Ein idealer, früher Saisonbeginn für Fortgeschrittene und Erfahrene: Einpaddeln auf mittelschweren Abschnitten und danach erste Highlights des Jahres angehen. Die Berge sind hier oft schon niedriger, aber die Bäche zum Teil mit verblocktem und stufigem Wildwasser. Wenn normalerweise die Wasserstände so früh im Jahr überall noch zu niedrig sind, sorgt hier die Schneeschmelze bereits für beste Wasserstände. Die Kombination der Schluchten von Ötscherbach und Erlauf ist eines der großen Abenteuer der Ostalpen. Wegen der einsamkeit und Unzugänglichkeit müssen die Kajaks zu fuss in die Ötscherschlucht reingetragen werden... und die ist jeden Schritt wert! Dies ist einer der landschaftlich schönsten und verstecktesten Trips in Österreich. Hinzu kommt, dass die Ötscherschlucht einige sehr fotogene Stufenfolgen bietet. Wie auch einige Seitenbäche der Salzatal. Siehe Galerie

Schwierigkeitsgrad

WW 3-4+

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtungen - Camping ~€10/Nacht/Person 

Voraussetzungen

gute Schwimmkenntnisse

gute Erfahrung in WW 3 mit sicherem Kehrwasserfahren

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

nach Absprache bei Anmeldung

Datum & Uhrzeit

9 Uhr, 25-28. April 2013

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€xxx/Person





Spanische und Französische Pyrenäen

Eine Woche die schönen Flüsse auf beiden Seiten dieses Grenzgebirges erkunden. Die Verschiedenartigkeit der Flüsse bietet Herausforderungen für alle Könnensstufen, von leicht bis mittelschwer und sehr anspruchsvoll. Wir werden Verblockungen und Grundgestein genauso begegnen wie dem Wuchtwasser des bekannten Pallaresa. Dabei reisen wir von Fluss zu Fluss durch diese hochalpine Gebirgsgruppe. Es ist geplant sich bereits auf der Anfahrt an einem südfranzösischen Fluss zum Einpaddeln und „Verkürzen“ der Anfahrt zu treffen.

Geplannte Flüsse: Ara, Palaresa,.....

Schwierigkeitsgrad

WW 2-4+

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtungen - Camping ~€10-15/Nacht/Person 

Voraussetzungen

gute Schwimmkenntnisse

Erfahrung in WW 3 mit sicherem Kehrwasserfahren

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

Nach Absprache in Südfrankreich, wahrscheinlich am Herault

Datum & Uhrzeit

10 Uhr, 30 Mai-07. Juni 2013

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€xxx/Person





Türkei - Küstengebirge bei Antalya

Geführte Wildwassertouren an der türkischen Mittelmeerküste

Wenn es in Mitteleuropa ungemütlich und kalt wird, bietet die türkische Südküste noch warme Temperaturen und   großartige Wildflüsse in immer mediteraner Szenerie. Offene Abschnitte wechseln sich ab mit kurzen Klammen und  beeindruckenden Schluchten. Wir bereisen das Küstengebirge mit einem gemieteten Kleinbus und fahren verschiedene Täler und Flüsse an. Oft werden wir an abgelegenen Orten wild übernachten. Die Flüsse haben sehr unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Meist variieren diese zwischen WW 2-3 und WW 3-4. Daher ist dieser Trips empfehlenswert für fortgeschrittene und erfahrene Paddler.

Geplannte Flüsse: Alara, Köprü....., Manavgat und andere

Schwierigkeitsgrad

WW 2-3, 3-4

Leistungen

Kajaklehrergebühren und Spesen

Mietfahrzeug mit Fahrer für die Gruppe 

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtungen - Camping oder Pension ~€10/Nacht/Person. Gelegentlich Wildcampen.

Flug von Deutschland nach Antalya mit Kajaktransport

Voraussetzungen

gute Schwimmkenntnisse

Fortgeschrittene: Erfahrung in WW  2-3 mit sicherem Kehrwasserfahren

Erfahrene: solide Erfahrung in WW 3+ mit sicherem Kehrwasserfahren 

Mietausrüstung (von Deutschland aus!)

s. Preistabelle 

Treffpunkt

Antalya Airport

Datum & Uhrzeit

Uhrzeit abhängig von Ankunftszeit Flug

28 Oct-04 Nov 2012

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€450/Person





Die Dolomiten im Kajak, Italien

Geführter Trip auf einigen ungewöhnlich beeindruckenden Flüssen inmitten der bekannten Traumberge der Alpen

In der wohl spektakulärsten und ungewöhnlichsten Bergwelt der Alpen warten einige wahre Flussperlen auf den fortgeschrittenen und erfahrenen Wildwasserpaddler. Von den Blockkatarakten des Boite zu den Wasserfällen des Travignolo, jeder Fluss hat seinen sehr eigenen Charakter hier. Der Höhepunkt ist sicher die tiefe und versteckte Klamm des Mae, wahrscheinlich die längste und schönste paddelbare Klamm der gesamten Alpen, derren technische Schwierigkeiten nicht allzu schwierig sind. Dadurch wird sie für viele zu einem einzigartigen und genussvollen Abenteuer! Siehe Gallerie  

Schwierigkeitsgrad

WW 2-4+

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtungen - Camping ~€10-15/Nacht/Person

Voraussetzungen

gute Schwimmkenntnisse

Anfänger: Erfahrung in WW 2 mit Grundkenntnissen Kehrwasserfahren

Fortgeschrittene: Erfahrung bis WW 3 und sicheres Kehrwasserfahren

Erfahrene: Erfahrung bis WW 4 und sicheres Kehrwasserfahren

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

nach Absprache bei Anmeldung

Datum & Uhrzeit

10 Uhr, 17-19 Mai 2012

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€250/Person





Zambezi, Zambia

Offenes, faires und fantastisches BIG Water auf einem der berühmtesten Kajakflüsse dieses Planeten.

Erfahrene WW 3-4 Paddler mit einer guten Eskimorolle haben keine Grund zu zweifeln! Der Zambezi wartet mit fairen Linien in den wuchtigen Schwällen auf, die immer in großen Pools auslaufen zum Ausruhen wie Landschaftsbetrachten. Jeder Rapid, den man nicht mag, ist umtragbar und trotzdem bleibt genug, um Paddelspass im besten Sinne zu haben. Krokodile sind kein Problem und alle großen „Löcher“ aus den zahlreichen Videos sind auf entsprechenden Linien erstaunlich gut zu umfahren. 

Die Basis für die gesamte Woche ist eine Hostel- oder Campingunterkunft in der Kleinstadt Livingston. Von hier gehen wir die Tagestrips auf den Fluss an. Es ist üblich den Fluss in zwei Abschnitte zu unterteilen. Mit den „größeren“ Rapids auf dem oberen Teilstück und den etwas leichteren und übersichtlicheren Rapids auf dem unteren Teil. Durch wiederholte Befahrungen wird en den Fluss täglich besser kennenlernen, kann sich bei steigern und wird auf jeden Fall seine Fahrtechnik im Wuchtwasser deutlich verbessern. Der Zambezi ist zugleich Abenteuer und echter Trainingsfluss mit Erfolgsgarantie!

Die Anfahrt zum und Rückfahrt vom Fluss führt uns durch einsames afrikanisches Buschland, vorbei an kleinen Hüttendörfern mit freundlichen Einwohnern und ist ein Erlebnis für sich. Gelegentlich begleitet von Elefanten...

Wir werden immer gegen vier Uhr nachmittags in unserer Unterkunft zurück sein. So bleibt vor dem Abendessen Zeit zum Entspannen am Pool oder einen Kaffee in einem der zahlreichen Cafes zu geniessen. Ein willkommener Kontrast nach einem Tag in der Wildnis.

Ein Ruhetag in Wochenmitte gibt Gelegenheit zu einer Safarie oder zur ausgiebigen Besichtigung der weltberühmten Victoriafälle. Diese Wasserfälle bilden den Hintergrund unseres Einstiegs für das obere Teilstück.

 

Schwierigkeitsgrad

WW 4

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten


Reisekosten der Teilnehmer incl. Flug & Kajaktransport von Deutschland bzw. Mietkajak vor Ort in Livingston 

Mahlzeiten und Unterkunft - Camping ~8 Us-Dollar/Nacht/Person (Zimmer zwischen 10,-- und 20,-- US-Dollar) 

Requirements


gute Schwimmkenntnisse (wie bei allen Kursen, hier geht es auch nicht um mehr!)

Eskimorolle, zumindest auf einer Seite und im Wildwasser angewendet

Erfahrung in WW 4, bevorzugt auf wuchtigen Flüssen wie z.B. Koppentraun, untere Ötz (Sommer), Dora Baltea 

Mietausrüstung in Zambia und allgemeine Tipps zur Zambezi-Ausrüstung

etwa 30 US-Dollar/Tag für Kajak, Paddel, Spritzdecke. Andere Ausrüstung (Helm, Schuhe, Schwimmweste usw.) besser selbst mitbringen. Ein Neopren ist nicht erforderlich und wegen der warmen Wasser- und Lufttemperatur auch nicht empfehlenswert! Ausreichend ist eine Shorts, leichte Paddeljacke und/oder langärmeliges Shirt als Sonnenschutz auf dem Fluss. Es ist auch möglich mit einigen Fluggesellschaften sein eigenes Kajak mitzubringen. Paddel werden nach Anmeldung normalerweise ohne Probleme mittransportiert.

Treffpunkt

Hostel/Camping Livingston/Zambia oder Abholung bei Ankunft am Flughafen Livingston. Genaueres nach Absprache bei Anmeldung.

Datum & Uhrzeit

Am Vortag des ersten Paddeltags, Uhrzeit nach Absprache bei Anmeldung.

12-18 Nov 2012

Nov 2013

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen


Wegen Impfungen und Prophylaxen empfehlen wir rechtzeitig vor der Abreise eine Beratung beim Hausarzt.
Das Basislager in Livingston liegt in einem wunderschönen Garten mit Pool.
Bei der Flugbuchung geben wir gerne Tipps zum Ausrütungstransport.
Kontakt

Preis

€xxx/Person

  



Neuseeland, Südinsel

Wildwassertrip ans Ende der Welt...

Zwei Wochen geführte Kajaktouren in einem der besten Kajakreviere weltweit. Die vielen verschiedenartigen Wildflüsse bieten alle Schwierigkeitsgrade und ermöglichen so allen Paddlern jeder Könnensstufe viel Auswahl.  Dieser Trip ist für fortgeschrittene und erfahrene Paddler im Bereich WW 2 bis 4+ zusammengestellt. Von offenen und einfachen bis zu unzugäglichen und einsamen Flüssen, von mittelschweren Wuchtflüssen bis zu steilen Creeks wartet Neuseeland mit der ganzen Bandbreite alpinen Wildwasserfahrens auf. Einige Flüsse sind so abgelegen und schwer erreichbar, dass nur der Helikopter als Transportmittel für Kajaks und Paddler in Frage kommt. Diese Flüge 

selbst faszinieren mit ungewöhnlichen Perspektiven auf Fluss und Berge und lassen die Kajakfahrer am Einstieg Stunden von der nächsten Straße oder Ortschaft entfernt dem kommenden Flussabenteuer entgegensehen. 

Viele atemberaubende und wilde Landschaften erwarten den Besucher: die Fjorde im Süden mit ihren üppigen Regenwäldern sind ein exotischer Kontrast zu Norwegen, die Strände des Abel-Tasman-Nationalpark im Nordwesten oft Karibik pur. Ein kontrastreiches Land mit einer vielfältigen Fauna und Flora, aber ohne ein einziges giftiges Tier (im Gegensatz zu Nachbar Australien).

An manchem Einstieg gibt es mehr Papageien als andere Paddler! Die Südinsel hat mitteleuropäisches Klima und gilt Vielen als das schönste Ende der Welt.


Schwierigkeitsgrad

WW 2-4

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten


Mahlzeiten

Übernachtungen - Camping ~€10/Nacht/Person

Voraussetzungen


gute Schwimmkenntnisse

sicheres Kehrwasserfahren in WW 2-3 für Fotrgeschrittene und in WW 3-4 für Erfahrene.

Lust auf eine Rundreise über die Südinsel...

Mietausrüstung

 Ausrüstung incl. Kajak kann in Christchurch gemietet werden. Preise auf Anfrage.

Treffpunkt

In Christchurch nach Absprache

Datum & Uhrzeit

 06-19 Januar 2013, Ankunftszeit in Christchurch am 05.01.2013

Januar 2014

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Mehrere Standortwechsel auf diesem Trip.
Kontakt

Preis

€xxx/Person





Ardeche, Tarn und Var-Schluchten

Cevennen und Seealpen

Eine Kombination von drei der berühmtesten französischen Schluchtstrecken in den Landschaften zweier unterschiedlicher Gebirge. Für alle Könnensstufen gibt es hier interessante und genussvolle Kajakstrecken.

Wir beginnen in den Cevennen auf Tarn und Ardeche mit einigen Nebenflüssen und verlagern in der zweiten Tourhälfte an die „Rote Schlucht“ des Var. Einige Nebenflüsse wie Vesubie und Esteron ergänzen mit weiteren beeinduckenden Klammen und Schluchten.

 

Schwierigkeitsgrad

WW 1-3

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtung - Camping ~€10/Nacht/Person

Voraussetzungen

gute Schwimmkenntnisse

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

Am Tarn, genauer Ort nach Absprache bei Anmeldung

Datum & Uhrzeit

 10Uhr, 30. März-06 April 2013

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen

Kontakt

Preis

€xxx/Person





Tara- und Aoosschlucht, Montenegro & Nordgriechenland

Die Höhepunkte europäischer Canyons!

Das Gesamtprgramm dieses Trip bringt Paddler zu einigen der „exotischsten Plätze“ die Europa zu bieten hat!

Geführte Touren durch die größten, tiefsten und längsten Schluchten Europas in beeindruckender Szenerie. Einige Flüsse  sind ähnlich schön wie die Soca!

Die Taraschlucht ist ein Zweitagestrip auf türkisfarbenem, glasklarem Wasser und 60 Kilometer meist WW 2 und 3. Ein Höhepunkt einer Paddlerkarriere wie der Verdon, nur einfacher zu befahren und länger und tiefer... übernachtet wird in einem offiziellen Camp in der Schlucht.

Montenegro ist ein sicheres Reiseland von ungewöhnlicher landschaftlicher Schönheit, mit hohen Gebirgszügen und einem reichhaltigen, kulturellen Erbe. Auf der Anfahrt zur Tara werden bereits verschieden Flüsse auf der Reiseroute befahren, wie z.B. Cetina und Una in Kroatien, die Drina oder andere Flüsse in Montenegro selbst. Dieser Trip kann mit der  Führungsfahrt „Bled und Nordslowenien“ zum vollen Balkanerlebnis kombiniert werden.

Nach der Tarabefahrung ist es möglich die Woche zu beenden oder aber noch Griechenlands besten und berühmtesten Fluss, den Aoos mit seiner einsamen Schlucht, noch mitzunehmen. Ein zusätzlicher Höhepunkt europäischen Wildwasserfahrens. Er ist anspruchsvoller im Schwierigkeitsgrad als die Tara, aber für gute WW3-4 Paddler mit Genuss zu Paddeln und ein echter Ausnahmefluss. Bei niedrigen bis mittleren Wasserständen ist dies auch eine Zweitagestour. Die Rückfahrt vom Aoos aus empfiehlt sich über Italien, das durch gute Fährverbindungen erreichbar ist. Wir geben hier gerne weitere Informationen und Planungshilfen bei Bedarf.

Montenegro ist von Nordslowenien/Socatal in einem langen Tag mit dem Auto erreichbar. Wir werden uns aber mehr Zeit nehmen und auf dem Weg nach Süden einige schöne Flüsse mitnehmen.

Geplannte Flüsse: Tara, Drina, Cetina, Una, Moracca, Lim, Aoos, und andere.

 

 

Schwierigkeitsgrad

WW 2-3 und WW 3- 4+, je nach Könnensstufe und gewähltem Flussabschnitt

Leistungen

Kajaklehrergebühr und Spesen

Nicht im Preis enthalten

Mahlzeiten

Übernachtung - Camping ~€ 5,--/Nacht/Person und gelegentlich Wildcampen

Voraussetzungen

 

gute Schwimmkenntnisse

 Fortgeschrittene Paddler: Erfahrung in WW  2-3+ und sicheres Kehrwasserfahren

 Erfahrene Paddler: Erfahrung in WW 3-4+  mit sicherem Kehrwasserfahren und Eskimorolle (mind. auf einer Seite)

Mietausrüstung

s. Preistabelle

Treffpunkt

nach Absprache bei Anmeldung (in Bled oder an der Una/Kroatien)

Datum & Uhrzeit

05-11. Mai 2013, Uhrzeit nach Absprach

Mindestteilnehmerzahl

4

Weitere Informationen


Mehrere Standortwechsel mit offiziellen Campingplätzen und einigen wilden und "halbwilden" Übernachtungsplätzen.
Kontakt

Preis

€xxx/Person

 

 

 

 

Finden Sie uns auf Facebook  

 

Copyright 2017 by DotNetNuke Corporation ::Nutzungsbedingungen::Datenschutzerklärung